Arrow
Arrow
Slider

Vollnarkose beim Zahnarzt in Düsseldorf-Zentrum

Trotz der hervorragenden Narkosemittel für die lokale Betäubung, die eine schmerzfreie Behandlung gewährleisten, haben viele Menschen Angst vor den zahnärztlichen Instrumenten, da sie diese stets mit möglichen Schmerzen assoziieren. Wir nehmen Ihre Ängste ernst und bieten Ihnen daher die Option, sich völlig entspannt unter Vollnarkose behandeln zu lassen!

Wann ist die Vollnarkose beim Zahnarzt sinnvoll?

Bohrer, Mundsperren und weitere Werkzeuge des Oralchirurgen sind für viele Menschen einfach beängstigend – egal, wie sicher die lokale Betäubung auch sein mag. Diese Ängste sind medizinisch anerkannt und können von einem Psychotherapeuten bescheinigt werden. Angewendet werden kann die Vollnarkose auch bei Kindern, die auf dem Zahnarztstuhl nicht ruhig genug sind und den Zahnarzt hierdurch bei seiner Arbeit behindern.

Die Vollnarkose gestaltet auch umfangreiche Eingriffe wie das Einsetzen mehrerer Zahnimplantate in den Kieferknochen oder das Entfernen mehrerer Weisheitszähne völlig stressfrei. Für derart komplizierte und langwierige Operationen ist eine Narkose oftmals grundsätzlich anzuraten oder sogar medizinisch notwendig. Ist letzteres der Fall, übernimmt die Krankenkasse zumeist sämtliche Kosten für die Vollnarkose beim Zahnarzt. Anderenfalls ist in der Regel ein fachärztliches Attest erforderlich, damit die Narkose keine zusätzlichen Kosten mit sich bringt.

Anwendungsfelder der zahnärztlichen Vollnarkose:

Die Vollnarkose beim Zahnarzt – unser professionelles Anästhesieteam

Zahnbehandlungen in Vollnarkose werden bei uns von einem professionellen Team von Anästhesisten durchgeführt und überwacht. Hierfür werden vorab genaue Informationen über die Lebensgewohnheiten und die Krankheitsgeschichte des Patienten eingeholt und ein individuelles Aufklärungs- und Beratunsgepräch im Vorhinein durchgeführt. Wie auch bei Operationen im Krankenhaus muss die Narkose auf nüchternem Magen erfolgen.

Im künstlichen Tiefschlaf sind alle Sinnesreize ausgeblendet, sodass Sie von der zahnärztlichen Behandlung überhaupt nichts mitbekommen. Nach der Narkose dauert es ein paar Stunden, bis der Organismus sich wieder völlig normal anfühlt. Im Regelfall können unsere Patienten jedoch kurze Zeit nach dem Aufwachen wieder nach Hause gehen und sich dort in Ruhe von dem Eingriff erholen.

Zahnbehandlung in Vollnarkose – wann übernimmt die Krankenkasse die Kosten?

Die Kosten für eine Vollnarkose beim Zahnarzt wird nur in bestimmten Fällen von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen und zwar dann, wenn sie medizinisch notwendig ist – also eine einfachere Schmerzausschaltung nicht möglich ist. In der Regel wird die Notwendigkeit einer Vollnarkose bei folgendem Personenkreis anerkannt:

  • Kinder unter 12 Jahren, die nicht mit dem Zahnarzt zusammenarbeiten und deshalb nicht unter örtlicher Betäubung behandelt werden können
  • Patienten, die wegen mangelnder Kooperation bei geistiger Behinderung oder schweren Bewegungsstörungen eine Vollnarkose brauchen
  • Patienten, die schwere, ärztlich anerkannte Angstreaktionen zeigen und deshalb nicht unter örtlicher Betäubung behandelt werden können
  • Patienten, bei denen Beruhigungsmittel oder örtliche Betäubungsmittel wegen einer organischen Erkrankung oder Allergie nicht eingesetzt werden dürfen
  • Patienten, denen ein größerer chirurgischer Eingriff bevorsteht, der nicht unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden kann

Vollnarkose als „Wunschnarkose“

Es gibt viele Patienten, bei den eine Vollnarkose nicht medizinisch notwendig ist, aber dennoch gewünscht wird. Im Falle solcher „Wunschnarkosen“ werden die Kosten nicht von der Kasse übernommen und müssen als Privatleistung abgerechnet werden. In einem Vorgespräch klären wir Sie gerne persönlich über die Kosten einer Vollnarkosebehandlung in Ihrem individuellen Fall auf. Sprechen Sie uns gerne an.

Ihr Zahnarzt für Behandlungen in Vollnarkose

In Düsseldorf-Zentrum bieten wir eine Zahnbehandlung unter Vollnarkose in angenehmer Atmosphäre. Erfahrene Anästhesisten sorgen dafür, dass Sie von der Operation überhaupt nichts wahrnehmen. Vereinbaren Sie einen Termin für die unverbindliche Beratung bezüglich einer Narkose: Nach einer gründlichen Untersuchung klären wir mit Ihnen im persönlichen Gespräch, ob sie anzuraten ist.

Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in unserer "Cookie-Richtlinie". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden. Datenschutz Impressum Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen